ab Januar 2024 an
7 Abenden

jeweils 18:30 Uhr
ca. 2 Stunden

Markus Engel

Heilpraktiker


 

Die kosmische Beziehungen zwischen Planeten, Mensch und Natur

Referent: Markus Engel

7-teilige, kostenlose Online-Fachfortbildung

Durch das Studium der sieben Lebensprozesse von Planeten, Organen und Metallen gewinnen wir ein tieferes Verständnis für das Zusammenspiel von Körper, Seele und Geist sowie für die richtige Anwendung von Arzneimittel aus dem spagyrischen Laborprozess der Soluna.

Seminarthemen

1. Online-Seminar - in der Mediathek verfügbar
Die Sonne und das Herzorgan
Die Sonne und Herz symbolisieren das „belebende Prinzip“ und stehen für Rhythmus und Harmonie in allen Lebensbereichen. Die solaren Goldmittel innerhalb der Soluna-Spagyrik haben eine besondere Nähe zum wärmehaften des Menschen und dem Herz-Kreislauf-System. Hauptmittel sind das SOLUNAT Nr. 5 (Cordiak) und SOLUNAT Nr. 17 (Sanguisol). Nebenmittel SOLUNAT Nr. 2 (Aquavit) und SOLUNAT Nr. 12 (Ophthalmik).
2. Online-Seminar - in der Mediathek verfügbar
Der Mond und das lunare Gehirn – die Generationsorgane und die Lymphe
Mond und Gehirn repräsentieren das „widerspiegelnde Prinzip“, das sich besonders in der Sinnesverarbeitung und in vegetativen Funktionen des Nervensystems zeigt. Als Hauptmittel finden wir hier das lunare Silbermittel SOLUNAT Nr. 4 (Cerebretik).
3. Online-Seminar – in der Mediathek verfügbar
Der Jupiter und das Leberorgan – Organ des inneren Alchemisten
Jupiter und die Leber stehen für das „entwickelnde Prinzip“ und sind entscheidend mit dem Aufbaustoffwechsel verwoben und letztlich entscheidend für ein geordnetes Denken und Handeln. Als Hauptmittel für das Leberorgan finden wir hier das joviale Zinkmittel (zweites Lebermetall neben dem Zinn) SOLUNAT Nr. 8 (Hepatik).
4. Online-Seminar – in der Mediathek verfügbar
Der Saturn und das Milzorgan – Organ des langen Lebens
Saturn und Milz symbolisieren das „einschränkende und begrenzende Prinzip“.Die Milz spielt eine Schlüsselrolle in der Verjüngung des Blutes. Als Hauptmittel für die Milz finden wir das Antimonmittel SOLUNAT Nr. 18 (Splenetik), es kommt bei allen degenerativen Prozessen zum Einsatz.
5. Online-Seminar – in der Mediathek verfügbar
Der Mars und die Galle
Mars und Galle repräsentieren das „aggressive Prinzip“. Das Immunsystem mit seiner Wehrhaftigkeit stehen auf der körperlichen Ebene für das Marsprinzip (z. B. akute Entzündungen). Das Hauptmittel finden wir im Eisenmetall tragenden SOLUNAT Nr. 21 (Styptik) gefolgt von dem Antimonmittel SOLUNAT Nr. 3 (Azinat) mit Bezug zu den Vorgängen der Abwehr.
6. Online-Seminar – 28.02.2024
Die Venus und die Nieren
Venus und die Nieren stehen für das „ausgleichende Prinzip“ das Entspannung, Wärme und Regeneration fördert. Das Hauptmittel finden wir im Kupfermetall tragenden SOLUNAT Nr. 16 (Renalin), immer dort wo akute und chronische Leiden „an die Nieren gehen“.
7. Online-Seminar – 06.03.2024
Der Merkur und die Lunge
Merkur und die Lunge repräsentieren das „vermittelnde“ Prinzip“ im Sinne von Bewegung und Verwandlung. Im SOLUNAT Nr. 15 (Pulmonik) steht das spagyrisch bereitete kolloidale Silizium für das umfassende merkurielle Prinzip neben den tief merkuriell wirkenden Antimonmittel der Soluna-Spagyrik.

Der nach der Anmeldung von Zoom übermittelte Zugangscode gilt für alle 7 Termine!

14./15.06.2024
Fr. 10:00 bis 18:00 Uhr
Sa. 9:30 bis 13:00 Uhr

Markus Engel

Heilpraktiker


 

Soluna-Spagyrik in der (täglichen) Praxis
Vom Kosmos und dem Gestirn zur ganzheitlichen Therapie

Referent: Markus Engel

Die Harmonie von Denken und Wahrnehmung bildet den Grundstein für das, was als „Scientia“ bezeichnet wird. Paracelsus nannte dies das „Erkennen im Licht der Natur“ – eine Erkenntnis, die sich im Kontext des Ganzen offenbart.

In diesem Seminar liegt der Fokus auf praktischer Anwendung. Gemeinsam möchten wir die Töne der alchemistischen Philosophie zum Schwingen bringen und uns in der dadurch erzeugten Resonanz weiterbilden.

Themenschwerpunkte des Seminars:

  • Organeinreibungen (Leber, Nieren, Milz)
  • Der Solarplexus – als zentraler Behandlungsort
  • Leber- und Milzeinreibung basierend auf den Erkenntnissen Rudolf Steiners
  • Pentagramm-Einreibung
  • Vertiefung in die Arbeit mit den vier großen Organsystemen: Herz, Leber, Nieren und Lunge
  • Exploration der sieben Planeten in Bezug auf die Lebensvorgänge

Zur Abrundung und Vertiefung des Lernerlebnisses werden Elemente wie Formenzeichnen, Eurythmie-Übungen, Strukturaufstellungen, imaginative Techniken und Poesie einbezogen.

  • In Präsenz in Donauwörth
  • Kosten: 140,00 Euro
  • Max. 30 Teilnehmer
  • Inkl. Mittagessen an beiden Tagen, Abendessen am Freitag sowie Kaffeepausen
  • Unterkunft nicht enthalten
  • Hotelbuchungsmöglichkeiten hier

13.11.2024
18:30 Uhr
ca. 2 Stunden

Markus Engel

Heilpraktiker


 

Die Antimonmittel der Soluna-Medizin

Die SOLUNA-Spagyrik nach Alexander von Bernus

Referent: Markus Engel

Der Mensch und seine Natur ist ein immer währendes Abbild des Kosmos. Neben den sieben alchemistisch zubereiteten Planeten-Metallen und ihren wahlverwandten Mineralien und Pflanzen gilt das Antimon als das achte Metall. Es ist das Kardinalmittel für die Erde und den Menschen der auf dieser wandelt.

Für Paracelsus war Antimon der große Erneuerer, für Rudolf Steiner war Antimon gleichgesetzt mit dem ganzen Menschen. Alexander von Bernus war es gestattet aus dem Metall/Mineral Antimon mit seinen Auflösungsmitteln die „Tinctura antimonii“ herzustellen, jene großen Universalmittel der alten Zeit für die uns gegenwärtige Zeit wieder verfügbar zu machen. Im Antimon waltet eine merkurielle Kraft. Im Grauspießglanz (Antimonsulfid, Antimonium crudum) zeigt Antimon seine innere Verwandtschaft zum Schwefel, beide haben die Aufgabe Vermittler zwischen dem Geistigen (Gestaltungskräfte) und dem Physischen zu sein. Im Menschen sind das die aufbauenden Lebenskräfte in die die aufgeschlossenen Antimonmittel strukturierend eingreifen und helfen die Lebensvorgänger (wieder) zu ordnen.

ab November 2024 an 2 Abenden
jeweils 18:30 Uhr
ca. 2 Stunden

Markus Engel

Heilpraktiker


 

Spagyrische Eigenblut-Therapie
Blut als Heilmittel – die Verbindung von Blut und Seele!

Referent: Markus Engel

2-teilige, kostenlose Online-Fachfortbildung

„Blut ist ein besonderer Saft“ (Goethe, Faust)

Das verfeinerte Eigenblut wandelt sich in der Bereitung zur individuellen Arznei. Auf der Suche nach der rechten Arznei wird die Eigenblut-Therapie ein Entwicklungsbegleiter zur Wiedererlangung einer allgemeinen Gesundungsfähigkeit in Körper, Seele und Geist.

Seminarthemen

1. Online-Seminar - 27.11.2024
Blut als Heilmittel – anthropologische und philosophische Einführung in den Möglichkeits- und Werderaum der spagyrischen Eigenblut-Therapie.
• Blut als Heilmittel
• Der Läuterungsprozess des Blutes – Antimon und die 4 Elemente
• Die Substanzen im Läuterungsprozess – Antimon, Aurum, Quellwasser/CO2, Calcium oxydatum, Argentum
• Spagyrisches Silber – Rückspiegelung der Erfahrenheit des geläuterten Blutes
• Die drei Verdünnungsstufen von Gold und Silber D6, D12, D30
2. Online-Seminar - 04.12.2024
Blut als Heilmittel – anthropologische und philosophische Einführung in den Möglichkeits- und Werderaum der spagyrischen Eigenblut-Therapie.
• Krankheit und Heilung – vom Wesen der Heilung (Krise – Opfer - Kommunion)
• Einsatz der „Spagyrische Eigenblut-Therapie“
• Begleitung mit den SOLUNATEN
• Praxisfälle

Der nach der Anmeldung von Zoom übermittelte Zugangscode gilt für beide Termine!

17.04.2024
18:30 Uhr
ca. 2 Stunden

Michael Schlimpen

Heilpraktiker, SOLUNA-Referent seit 2000


 

Zwei Herzen wohnen Ach! In meiner Brust

Referent: Michael Schlimpen

Die chinesische Medizin sagt, dass Shen* – der Geist bzw. die Persönlichkeit im Herzen wohnt und im Blut verankert sei. Goethe sprach vom Blut von einem „ganz besond'ren Saft“.

Dies sind Hinweise, dass unser Herz- und Kreislaufsystem mehr ist als eine mechanische Pumpe, die eine Nährflüssigkeit durch den Körper pumpt. Und so sollten wir sowohl auf unser physisches Herz achten, wie auch auf unser energetisches Herz. Im Verlauf dieses Online-Seminars lernen Sie zu unterscheiden, wann das physische, wann das ätherische Herz im Vordergrund der Therapie zu stehen hat und welche SOLUNA-Therapieoptionen es gibt.

24.04.2024
18:30 Uhr
ca. 2 Stunden

Michael Schlimpen

Heilpraktiker, SOLUNA-Referent seit 2000


 

Alles im Rhythmus – Von Kopf bis Fuß

Referent: Michael Schlimpen

Die digitale Welt voller Termine, Hektik und Reizüberflutung stellt uns Menschen und Therpeut*innen vor eine große Herausforderung.

Neben der Rückbesinnung auf eine natürliche Rhythmik (Tag-Nacht-Rhythmus, Tag-Nacht- Gleichen und Sonnenwenden etc.), Hilfestellung zur Erdung (zum Beispiel in Form von Naturritualen) sind es gerade spagyrische Mittel, die eine Brücke schlagen zwischen der grobstofflichen Phytotherapie und der feinstofflichen Homöopathie, die uns helfen, die Patient*innen zu begleiten, um in einen harmonischen Rhythmus zurück zu finden. Dies kann mit der übergeordneten Rhythmisierungstherapie geschehen. Wir werden in dem Webinar aber auch intensiv die Möglichkeiten beleuchten, verschiedene Organe gezielt zu rhythmisieren.

In Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Union Deutscher Heilpraktiker (UDH)

Neuer Termin
26.06.2024
(bisher 19.06.2024)
18:30 Uhr
ca. 2 Stunden

Michael Schlimpen

Heilpraktiker, SOLUNA-Referent seit 2000


 

Die Schilddrüse –
durch 20 Gramm im Chaos

Referent: Michael Schlimpen

Meist wird die Schilddrüse solitär betrachtet, was letztlich oft in einer medikamentösen Abhängigkeit des Patienten endet. Ebenso wenig wie die Einbettung in die so genannte Stressachse von Hypophyse – Schilddrüse – Nebennieren beachtet wird, sieht es mit den benötigten Biofaktoren aus.
In diesem Online-Seminar beleuchten wir die Interaktionen der Schilddrüse, ihren Nährstoffbedarf und die spagyrischen Regulationsmöglichkeiten.

25.09.2024
18:30 Uhr
ca. 2 Stunden

Michael Schlimpen

Heilpraktiker, SOLUNA-Referent seit 2000


 

Post Covid –
der Müdigkeit auf der Spur

Referent: Michael Schlimpen

Durch einen sehr umfangreichen Symptomenkomplex und mangelnde, einheitliche Definitionen ist die Datenlage von Post Covid nach wie vor sehr undurchsichtig (Stand Ende 2023).

Die naturheilkundliche Diagnostik zeigte immer wieder Ähnlichkeiten mit anderen viralen Erkrankungen, wie dem EBV, aber auch bestimmte Mirkonährstoffmängel sieht man wiederholt. Da auch energetische Defizite zur Kernsymptomatik zählen, ist es offensichtlich, dass eine Kombination aus Phytotherapie und Orthomolekularia auf der grobstofflichen Ebene und Spagyrik auf der energetischen Ebene angeraten ist.

23.10.2024
18:30 Uhr
ca. 2 Stunden

Michael Schlimpen

Heilpraktiker, SOLUNA-Referent seit 2000


 

Lebensrhythmus –
im Einklang mit den Jahreszeiten und in einer digitalen Welt

Referent: Michael Schlimpen

In der heute hektischen und reizüberfluteten Zeit sehnt man sich immer mehr nach Rhythmus, Flow und Einklang. In diesem Online-Seminar erfahren Sie, wie man mit SOLUNA-Spagyrik, einfachen ordnungstherapeutischen Maßnahmen und Naturritualen zu mehr Ruhe, Zufriedenheit und Harmonie findet.

06.11.2024
18:30 Uhr
ca. 2 Stunden

Michael Schlimpen

Heilpraktiker, SOLUNA-Referent seit 2000


 

Schmerzen spagyrisch behandeln

Referent: Michael Schlimpen

Bis heute ist immer noch nicht geklärt, wie viele Erkrankungen alleine zum rheumatischen Formenkreis zählen; Die Rede ist von über 200. Hinzu kommen nicht rheumatische Schmerzzustände und die „inneren“, also viszeralen Schmerzen. An diesem Abend wollen wir uns den verschiedenen Schmerz-Erkrankungen zuwenden, kausal beleuchten und praxisrelevante Therapiekonzepte an die Hand geben.

In Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Union Deutscher Heilpraktiker (UDH)

13.03.2024
18:30 Uhr
ca. 2 Stunden

Markus Ruppert

Heilpraktiker, Qigong-Lehrer, Autor, SOLUNA-Referent seit 2000


 

Spagyrik nach Alexander von Bernus –
Einführung in die erfolgreiche Soluna-Medizin

Referent: Markus Ruppert

Die „Spagyrik" geht auf die Lehren des Paracelsus zurück, dem wohl berühmtesten Arzt der westlichen Medizinhistorie. Er prägte den Begriff SPAGYRIK, der mit der medizinischen Anwendung der Alchemie gleichzusetzen ist. Die daraus entstandenen Arzneimittel sind aufgrund ihrer außerordentlichen Wirksamkeit und einfachen Anwendung in der Naturheilkunde und auch bei vielen Ärzten sehr beliebt. Die SOLUNATE, das Heilmittelsystem des Laboratorium SOLUNA, stehen in dieser Tradition.

Nur 23 SOLUNATE ermöglichen eine einfache, ganzheitliche und erfahrungsgemäß erfolgreiche naturheilkundliche Therapie. Denn die SOLUNATE wurden von Alexander von Bernus als Gegenpol zur umfangreichen Einzelhomöopathie entwickelt.

Die Spagyrik nach Alexander von Bernus ermöglicht es, den Menschen ganzheitlich zu betrachten und zu therapieren. Symptome werden dabei als ein sinnvoller Regulationsversuch des Organismus verstanden, gesundheitliche Schräglagen auszugleichen und sich gesund zu halten.

Lernen Sie in diesem Seminar die grundlegende Denkweise der Spagyrik nach Alexander von Bernus kennen, für einen sicheren Umgang mit den SOLUNATEN in der ganzheitlichen Naturheilpraxis. Die Themenschwerpunkte sind:

  • Grundlagen der Spagyrik nach Alexander von Bernus
  • Vorstellung der SOLUNATE
  • Zuverlässige und bewährte Rezepturvorschläge
  • Rhythmisierung & Aufbau
  • Entgiftung

15.05.2024
18:30 Uhr
ca. 2 Stunden

Markus Ruppert

Heilpraktiker, Qigong-Lehrer, Autor, SOLUNA-Referent seit 2000


 

Die SOLUNA-Hausapotheke –
Erfolgreiche Selbstmedikation mit den SOLUNA-Heilmitteln

Referent: Markus Ruppert

Die SOLUNATE sind spagyrische Arzneimittel nach Alexander von Bernus. Aufgrund ihrer einfachen, wirkungsvollen und sicheren Anwendung sind sie bei Patienten sehr beliebt. Die SOLUNATE wirken nicht nur bei akuten Erkrankungen, sondern auch bei chronischen Beschwerden – ohne Nebenwirkungen.

Die SOLUNATE ermöglichen eine einfache, ganzheitliche und erfolgreiche naturheilkundliche Therapie – richtig angewandt ohne Nebenwirkungen. Ihre unverdünnten phytotherapeutischen Wirkstoffe wandeln Krankheit in Gesundheit – Geist-Seele-Körper-übergreifend.

Lernen Sie in diesem Online-Seminar die wichtigsten SOLUNATE und ihren Einsatz in der Selbstmedikation kennen. Das Seminar richtet sich an Neueinsteiger, Laien und auch an erfahrene Therapeuten.

20./21.09.2024
Fr. 10:00 bis 18:00 Uhr
Sa. 9:30 bis 13:00 Uhr

Markus Ruppert

Heilpraktiker, Qigong-Lehrer, Autor, SOLUNA-Referent seit 2000


 

Moderne Paracelsus- und SOLUNA-Medizin in der täglichen Praxis

Referent: Markus Ruppert

Die „Spagyrik" geht auf die Lehren des Paracelsus zurück, dem wohl berühmtesten Arzt der westlichen Medizinhistorie. Er prägte den Begriff SPAGYRIK, der mit der medizinischen Anwendung der Alchemie gleichzusetzen ist. Die daraus entstandenen Arzneimittel sind aufgrund ihrer ausserordentlichen Wirksamkeit und einfachen Anwendung in der Naturheilkunde und auch bei vielen Ärzten sehr beliebt. Die SOLUNATE, das Heilmittelsystem des Laboratorium SOLUNA, stehen in dieser Tradition.

Der Alchemist und Spagyriker versteht „die Welt" als Teil eines Größeren und als zerteilbar in „kleinere Kosmen". Auch der Mensch steht in Verbindung zu seiner Umwelt und seinem Umfeld. Er ist stets in Wechselwirkung mit äußeren Einflüssen. Das Krankheitsgeschehen und auch das Patientenwohl darf nicht isoliert gesehen werden. Wer Spagyrik zum Grundsatz seiner therapeutischen Arbeit macht, der bekämpft nicht nur die Krankheit, sondern zielt auch auf die HEILUNG ab.

Lernen Sie die Welt der Spagyrik direkt am Quell der Alchemie kennen, in den Räumen des Laboratoriums SOLUNA. Lassen Sie sich inspirieren von alten Weisheiten und erlernen Sie eine zeitgemäße und dabei ganzheitliche Verordnung der SOLUNATE.

Teil 1: Grundlagen der Spagyrik

  • Sol & Luna – Die Urkraft der geschlechtlichen Polarität entschlüsseln
  • Die Dreifaltigkeit der Spagyrik – Sal, Sulphur und Mercurius
  • Pulsation und Rhythmus – Quell der Lebenskraft
  • Saft & Kraft in Fülle & Leere

Teil 2: Rhythmus der Gestirne

  • Das Werden und Vergehen – Ein dynamischer Rhythmus
  • Das senkrechte Weltbild – Planetenanalogien in Organen, Pflanzen und Metallen
  • Die Folgen der Disharmonie – Die Rückverbindung mit den Urkräften der Natur

Teil 3: Arzneien des Laboratoriums SOLUNA

  • Vorstellung & Indikationsbeispiele der SOLUNATE
  • Körperliche & geistig-emotionale Ebene der SOLUNATE
  • Dosierung und richtige Anwendung

Teil 4: Spagyrische Repertorisation – Vom Symptom zur Rezeptur

  • Die Entienlehre – fünf Krankheitsursachen nach Paracelsus
  • Den rote Faden im Krankheitsgeschehen entschlüsseln
  • Indikationsbezogene Therapie und ursachenorientiertes Vorgehen
  • In Präsenz in Donauwörth
  • Kosten: 140,00 Euro
  • Max. 30 Teilnehmer
  • Inkl. Mittagessen an beiden Tagen, Abendessen am Freitag sowie Kaffeepausen
  • Unterkunft nicht enthalten
  • Hotelbuchungsmöglichkeiten hier

14.10.2024
18:30 Uhr
ca. 2 Stunden

Markus Ruppert

Heilpraktiker, Qigong-Lehrer, Autor, SOLUNA-Referent seit 2000


 

Ausleitung und Entgiftung mit den SOLUNA-Heilmitteln –
Zur beschleunigten Genesung, zum Erhalt der Gesundheit und zur Entfaltung von Schönheit

Referent: Markus Ruppert

Ausleitungsverfahren, Fastenkuren, Entgiftungstherapien sind Methoden der ganzheitlichen Naturheilkunde, die sich über tausende Jahre erhalten und bewährt haben. Was auf den ersten Blick verstaubt und veraltet wirken könnte, ist zeitgemäßer denn je. Vor allem in den letzten 50 bis 100 Jahren entfernte sich die Menschheit von ihren natürlichen Wurzeln so weit wie nie zuvor.

Mit rund 50.000 verschiedenen chemischen Substanzen muss sich der Mensch täglich auseinandersetzen. Die chemischen Stoffe mögen heute mehr oder weniger als unbedenklich deklariert sein, doch in Summe können sie den Organismus überlasten. So werden die Funktionen und die energetische Leistung der Zellen eingeschränkt. Eingriffe der modernen Medizin in das Immunsystem tun ihr Übriges dazu.

Die aus der Denaturierung resultierenden Erkrankungen sind mannigfaltig. Die Heilmittel des Laboratoriums SOLUNA bieten ein einfaches Handwerkszeug zur Unterstützung der natürlichen Ausleitungsfunktion des Menschen, die Ihnen in diesem Seminar vorgestellt werden:

  • Ausleitungsrezepturen der SOLUNA
  • Begleitmittel in der Ausleitungstherapie
  • typische Reaktionen bei Ausleitungen
  • Exkretion-Inflammation-Deposition-Impregnation-Degeneration-Dedifferenzierung
  • alle Tipps und Tricks aus 20 Jahren Praxiserfahrung

16.12.2024
18:30 Uhr
ca. 2 Stunden

Markus Ruppert

Heilpraktiker, Qigong-Lehrer, Autor, SOLUNA-Referent seit 2000


 

Ausgebrannt? –
Das innere Feuer wieder entzünden

Referent: Markus Ruppert

„Der Mensch ist krank, weil er nie zur Ruhe kommt.“
Paracelsus (1493-1541)

Der menschliche Körper, seine Organe, Gewebe und das Blut sind durchdrungen vom Geistig-Seelischen (dem Seelenleib). Gemeinsam bilden der Seelenleib und der Körper eine lebendige Einheit, in der sie gegenseitig aufeinander einwirken. In dieser Ganzheit ist der Mensch zu verstehen, wenn sich seine Kräfte und Säfte erschöpfen und das innere Feuer erlischt.

Die spagyrischen Heilmittel des Laboratorium SOLUNA gehen auf die Erkenntnisse des Paracelsus und des großen Alchemisten Alexander von Bernus zurück. Während des Seminars wird deren Einsatz zur Körper-Seele-Geist übergreifenden Behandlung psychosomatischer Krankheitsbilder besprochen. Die SOLUNATE bewähren sich seit über 100 Jahren in der begleitenden Behandlung verschiedener Zustände des „Burnouts“.

Die Seminar-Themenschwerpunkte sind:

  • Der aktuelle Seins-Zustand als Abbild des Kräfte-Säfte-Gleichgewichtes
  • Nur die Rhythmik bringt das Gleichgewicht
  • Das Hitze-Dreieck des Endokrinum ֫— Sexualhormone / Stress-Achse / Schilddrüse
  • Das Nervensystem mit den SOLUNATEN unterstützen
  • Die „Burnout-Hausapotheke“