Seminare zu den SOLUNA Heilmitteln und zur Spagyrik nach Alexander von Bernus

Jetzt als Webinar

Wir laden sie herzlich zu sehr informativen, praxinahen und kostenfreien Webinaren ein.

Nachfolgend finden Sie die Themen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Unsere Webinare werden mit der Software Zoom veranstaltet.

19.01.2022
18:00 Uhr
ca. 2 Stunden

Markus Ruppert

Heilpraktiker & Autor


 

BURN-OUT aus einem spagyrischen Blickwinkel

Referent: Markus Ruppert

Das „Ausgebranntsein“ nimmt seit den letzten Jahren rasant zu und unterscheidet sich von Fall zu Fall durch vielfältige Symptome. Die getrennte Behandlung von Körper und Geist in der psychosomatischen Medizin ist aber nicht sinnvoll, da alle seelischen Bewegungen mit den körperlichen Reaktionen eng verknüpft sind.

• Aufschlüsselung der „Burn-Out“-Zusammenhänge
• Ganzheitliches spagyrisches Menschenbild nach Alexander von Bernus
• Mensch: Umwelt/somatische Reaktionen
• Reaktionen des Nervensystems und rhythmische Neuordnung (spagyrische Rhythmisierung)
• Hormonsystem (Schilddrüse, Nebennieren, Gonaden)
• Stoffwechsel, Verdauungsapparat, Darmsymbiose
• Immunsystem. Metalle & Vitamine
• Organspezifische Zusammenhänge
• Therapiemöglichkeiten mit den SOLUNATEN

16.03.2022
18:00 Uhr
ca. 2 Stunden

Andrea Manca

Heilpraktikerin


 

Herz-Kreislauf-Erkrankungen unter Berücksichtigung psychischer Aspekte

Spagyrische Behandlungsansätze mit den SOLUNATEN nach Alexander von Bernus

Referentin: Andrea Manca

Herzrhythmusstörungen, Herzneurosen, Blutdruckunregelmäßigkeiten – Führen psychische Aspekte zu den Krankheitsgeschehen oder finden wir zuerst körperliche Erscheinungen zu psychischem Unwohlsein?

Wir besprechen unterschiedliche Krankheitsbilder, deren psychischen Hintergründen, sowie mögliche körperliche Ursachen und verschiedene Behandlungsansätze aus dem breiten Anwendungsspektrum der Therapiemöglichkeiten der Solunate.

27.04.2022
18:00 Uhr
ca. 2 Stunden

Markus Ruppert

Heilpraktiker & Autor


 

Therapieblockaden – Was tun, wenn nichts mehr geht?

Referent: Markus Ruppert

Wenn Therapien ohne Erfolg bleiben, die sonst immer funktionieren, liegen oftmals Therapieblockaden vor. Diese blockierenden Effekte liegen oftmals symptomlos im Hintergrund und wirken sich systemisch blockierend aus. Wie Sie Blockaden (Störfelder, Giftstoffbelastung, Gewebsbelastung, Immunblockade, seelische Belastung, Vitalstoffmangel, Strahlenbelastung,...) eingrenzen und in einen Therapieplan aufstellen erfahren Sie in diesem Webinar.

Inhalte:
- spagyrisches Verständnis der Interaktion von Mensch und Umwelt
- spagyrische Ausleitungsverfahren
- rhythmisierende Regulation des Nervensystems
- spagyirsche Therapie bei Immunblockaden

18.05.2022
18:00 Uhr
ca. 2 Stunden

Markus Engel

Heilpraktiker


 

Angewandte Paracelsusmedizin und die Praxis der Soluna-Spagyrik (I)

Das Ens veneni und der innere Alchemist

Referent: Markus Engel

„Wer bewegt und sondert so weise aus und scheidet ab? Paracelsus antwortet: Das ist der Alchimist, dessen Laboratorium der Magen ist“. (Elise Wolfram)

Die Qualität der Nahrung (Getränke) und der Atemluft sowie die Auswirkungen unserer unruhigen Lebensweise auf unsere Verdauungskräfte, können zu einer Quelle umfänglicher Erkrankungen werden. Zu allen Zeiten haben die Ärzte das größte Augenmerk auf die richtige Funktion und Reinigung der „ersten Wege“ (alle aktiven Verdauungsdrüsen) gelegt. Die gastrische Methode als ein Hauptprinzip der Allgemeinbehandlung stand neben dem Purgieren (Entgiftungstherapie), dem Ausleeren schädlicher Stoffe, ganz oben an.

Schwerpunkte und Inhalte
• Heilung des inneren Alchimisten – wenn Nahrung krank macht
• Digestio/Dyskrasie – die innere Fäulnis, die Mutter aller Krankheiten
• Entgiftung und Ausleitung – Stärkung und Anregung der Funktionsorgane des Klärstroms

Die therapeutische Arbeit mit den Solunaten nach Alexander von Bernus, eröffnen die Möglichkeit das innere Gleichgewicht der Gesundungsprozesse wieder herzustellen und letztlich lange zu bewahren.

22.06.2022
18:00 Uhr
ca. 2 Stunden

Markus Ruppert

Heilpraktiker & Autor


 

Schilddrüsenunterfunktion und Hashimoto

Eine ganzheitliche & spagyrische Sicht

Referent: Markus Ruppert

Auch heute noch kann Jodmangel eine Ursache der Schilddrüsenunterfunktion und ihrer knotigen strumatösen Gegenregulation sein. In der ganzheitlichen, naturheilkundlichen Praxis begegnen mir diese Fälle als erstdiagnostizierender Therapeut jedoch eher selten. Am häufigsten suchen mich Patienten auf, die trotz „eingestellter“ Medikation mit ihrem Befinden unzufrieden sind.

Die Spagyrik versucht ein Krankheitsgeschehen stets in seinem physiologischen Umfeld, aber auch den Mensch in seiner Umwelt zu erkennen. Durch diese ganzheitlichere Sichtweise auf Gesundheit, Physiologie und Mensch ergeben sich zahlreiche Ansätze, wie die sehr verbreitete Schilddrüsenunterfunktion und der M. Hashimoto betrachtet und therapiert werden können.

Inhalte:
- Schilddrüsenstoffwechsel, Physiologie & Pathologie
- Jod und andere relevante Vitalstoffe
- die Schilddrüse im „Hitzedreieck“ des Hormonsystems
- Hashimoto, virale Belastungen, das Immunsystem
- der RHYTHMUSgeber Schilddrüse
- das Kehlkopf-Chakra Vishuddha und die Schilddrüse
- Darm & Schilddrüse
- erfolgreiche SOLUNA Therapien